Aus dem Leben einer Verwirrten
  Startseite
    Zitate
    Erkenntnisse
    Berufliche Zukunft
    Wichtige Mitteilungen
    Philosophie
    Woher ich komme
    Was ich bin
    Musikalisches
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Hurricane!
   Der Wahnsinn
   Kunst

Webnews



http://myblog.de/wassersaeuferin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Realismus vs. Surrealismus

War das echt? War das wahr?
Kann doch nicht.. oder doch?
Ich versteh es nicht, aber vielleicht ist es ja wirklich so.

Mein Leben hat sich grad in absurden Kreisen gedreht.
Sehr ubskuren sogar.
Ich weiss nicht, ob das wirklich passiert ist, ob die Worte nicht nur funkelnde Traumwelten waren, in die ich kurz eintauche um in die andere zu reisen.

Es gibt Menschen, die verwirrter sind als ich. Und älter.
Erschreckend, wenn man irgendwie, irgendwo verwandt mit diesen ist.
Und ich bin es. Das macht mir Angst.
Es wird faszinierend, wenn zwei Menschen auftauchen, die weniger ähnlich aussehen als sie sind. Zwei Menschen die ähnlich wirr und seltsam denken. Menschen, die man eh schon bestaunt, die auf einmal doppelt vor einem sitzen und erzählen.
Von einem Thema zum anderen, ohne erkennbaren Sinn oder Grund.
Es ist toll und amüsant, und doch eher surreal und fantastisch!
Das ist kein Leben, das ist eine einzige Satire!
Es ist eine Parodie auf all das, was ohne diese Menschen wohlmöglich langweilig wäre.
Es macht Spaß ihnen zuzuhören. Es wirklich toll.
Und trotzdem kämpfe ich mit der Realität.
Ich möchte zu gerne tauschen. Ein Tag ein anderes leben führen, nämlich genau jenes, aus welchem ich so eben wundervolle Geschichten hören durfte. Es scheint so viel zu passieren, was einem normalerweise ungeachtet begegnet, und wir würdigen es nicht. Erst wenn man hört, was man hineininterpretieren könnte, oder auch nicht, vielleicht nur ein wenig, aber immerhin doch etwas.
Da macht man keinen Unterschied zwischen Familie, Beruf, Kindheit oder Gegenwart... Es ist eh absolut alles miteinander verstrickt zu einem unglaublich großen Netz.
Es ist nur Wesselburen. Eigentlich.
Aber es steckt mehr drin...

Es wird spannend, wenn man erfährt was einem selbst passieren könnte, da ja sowieso alles miteinander verbunden ist. So ist es zumindest nicht ausgeschlossen, dass ich wegen meinen nervösen Nerven 4 Wochen in ein künstliches Koma gelegt werde, oder dass ich sehr viele sehr unglückliche Ehen führen werden, oder dass ich niemals aus dieser Stadt herauskomme.
Ist doch eh einerlei. Im nachhinein habe ich sicherlich meinen Spaß an den Geschichten, die ich erleben werde.
Und ich merke, es baut sich fleißig auf. Unaufhaltsam!
So lange ich es aber noch in Grenzen halten kann, erfreue ich mich über anderer Menschen Geschichten des Alltags.

Ich kann über den Hund lachen, der zwei mal auf den Teppich gekotzt hat, weil er Schocko-Hässchen mit Silberpapier gefressen hat, und dass Kinder in schicken Klamotten auf einem Misthaufen spielen.
Ich finde es sogar toll. Ich unterschätze es doch...
So viel schwirrt mir im Kopf umher, und ich weiss nicht mal ob jemand der dies list es verstehen wird, aber ich kann nicht anders.
Es muss in einer Art festgehalten werden.
Ja, es ist zu wertvoll!

Ich bin ein begnadetes, unglaublich süßes Kind.....

Happy Birthday!
28.3.07 20:56
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung