Aus dem Leben einer Verwirrten
  Startseite
    Zitate
    Erkenntnisse
    Berufliche Zukunft
    Wichtige Mitteilungen
    Philosophie
    Woher ich komme
    Was ich bin
    Musikalisches
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Hurricane!
   Der Wahnsinn
   Kunst

Webnews



http://myblog.de/wassersaeuferin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Berufliche Zukunft

Der Schaffner

Gefühllos. Kalt. Schlecht Gekleidet. Ungebildet.

Genau das Richtige für mich!

Berufszyniker, wie Schaffner es sind, habens leicht. Sie müssen nicht einmal für eine Zugfahrt bezahlen. Sie werden bezahlt! Ihr Gehalt steigt, wir, armseliges Volk, müssen draufzahlen. Sie sind abhängig von uns. Besonders von denen, die sich weigern für die enormen und ungerechtfertigten Preise zu blechen. Von uns leben sie. Sie saugen uns aus. Ihre Existens ist so gut wie unbegründet.
Aus dieser Angst heraus haben sie sich ihren Charackter gebildet. Schnippisch und Unheimlich zynisch wünschen sie einen "guten Tag" nachdem sie eine Rechnung über 40€ für absolut nichts ausgestellt haben, nach dem sie gerne meine letzten 5€ zwar als Anzahlung gehabt hätten, damit der nächste Kaffee gesichert wär, aber nein, das gönne ich ihnen nicht, diesen zweifelhaften Wesen!

Alles in allem, genau das Richtige für mich! Ein Beruf, der wie auf mich zugeschnitten ist.
Würde dieser alzu große Hass nicht überwiegen wäre es ein Segen für meine Zukunft, aber es ist noch Zeit den Hass in eine Liebe zu korrigieren...

Und weiter hoffe ich auf eine Lösung...
7.1.07 16:28


Werbung


Pures Unabwesendsein..
Ich schwebe in der Atmosphäre.
Rein. Undinglich. Körperlos.
Langeweile...

Wie lange kann nichts tun ohne kräftige Schäden davon zu tragen? Wie lange??
Ich versteh nichts mehr, bin kaum da. Gar nicht.

Weg...
30.5.06 12:38


Schule hat mich in ihrer Hand - endlich?

Ist das wirklich alles so wie es scheint oder befinde ich mich in einem lang anhaltenden eher mittelmäßigen Alptraum? Mal abgesehen von dem herrlichen Wetter draußen, welches mehr an Herbstdepressionen erinnert, ist es fast unmöglich freie Zeit zu genießen. Schule. Schule. Schule. Essen. Schule.
Ich fühle mich gnadenlos ausgenutzt von einem gewalltigen Wissen, welches ich leider nicht Herr bin... Wär auch zu schön. Wie einfach das alles denn doch wäre..
Wie hießen gleich diese Pillen, die einen denken lassen sollen dass man schlauer wird...?

So denn, allen anderen fröhliches Schaffen!
29.4.06 22:33


Zukunftsängste

Ich fühle mich überfahren. Von Zügen aller Art:
- NOB
- AKN
- SHB
- Die Deutsche Bahn

alles.... sogar Busse überrollen mich...
Mein Kopf platzt. Zu viel, zu schnell, zu merkwürdig, alles.
Kann man das abstellen? Kann man das verhindern?
Gibt es einen Knopf zum Ausschalten?


Ist bald Freitag?
14.3.06 20:28


TV bildet

Es ist keine lange Dauer mehr. Es k?nnte durchaus sein dass ich in wenigen Jahren mein Abitur habe. K?nnte... muss aber nicht so sein.
Deshalb ist es an der Zeit sich ?ber die eigene Zuknft zu informieren. Hellseher, Kartenleger oder Hypnosek?nstler k?nnte mir weiterhelfen. Oder die wertvollen Tipps aus der Bild-Zeitung oder aus dem allseits beliebten und so viel anspruchsvollerem Fernsehen. In diesem Fall lass ich die Bauarbeiter aus der Bild mal hinter meiner Schulter liegen und h?re und staune ?ber die tollen Ideen von Galileo. Es wurde ein Beruf vorgestellt, den man als am?sant bezeichnen k?nnte, als bitter oder einfach nur als merkw?rdig und ?berdenkenswert - die Prostituierte...
Unter aufsicht der auf Jungs stehenden Bobbys.
Sch?n, daran kann man sich ein Vorbild nehmen. Ja, daf?r geh ich zu Schule.
Vielleicht haben jetzt mehrere Kinder ein Ziel und das ein oder andere Vorbild gefunden und ich bef?nde mich in guter Gesellschaft.....

Danke Pro7! Danke..
22.2.06 19:50





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung